Im Gespräch

Corona-Krise: Gemüsebauern holen weniger ausländische Helfer als erlaubt

Bis zu 80.000 ausländische Saisonkräfte hätten deutsche Obst- und Gemüsebauern im April und Mai beschäftigen dürfen. Das Kontingent wurde bislang allerdings nicht ausgeschöpft. Bis heute kamen nur rund 28.000. Sie müssen sich an strenge Infektionsschutz-Auflagen halten. Einige Dutzend arbeiten für Rebecca Funck. Sie ist die Chefin des Familienbetriebes Erdbeerland Ernst&Funck in Eisenberg in der Pfalz. Im Gespräch mit SWR-Aktuell-Moderator Arne Wiechern erzählt sie, warum sie die Ernte ohne die Helfer aus Osteuropa nicht schaffen würde.

Bund Möhren im Garten
4 Min. | 13.5.2020