Im Gespräch

Corona und die Milchbauern: Melken für die Katz'

Wegen der Corona-Krise wollen heute baden-württembergische Milchbauern in Stuttgart demonstrieren und eine Pyramide mit 300 Säcken Milchpulver aufbauen. Dieses Milchpulver gibt es nur, weil die Bauern während der Corona-Pandemie die überschüssige Milch als Butter, Käse oder eben Milchpulver lagern dürfen - gefördert von der EU. Die Landwirte fordern vor allem eine europäische Milchmengenreduzierung, sagt Karl-Eugen Kühnle, der baden-württembergische Landesvorsitzende des Bundesverbands Deutscher Milchbauern, im Gespräch mit SWR-Aktuell-Moderator Stefan Eich.

Milchkühe in der Corona-Krise: Bauern fordern eine Milchmengenreduzierung
3 Min. | 19.5.2020