Im Gespräch

Deutsche in Wuhan: "Quarantäne wegen Corona-Virus war ein Schock"

Die Gefahr scheint doch größer als zuerst gedacht. Das Corona-Virus, das eine gefährliche Lungenentzündung auslöst, breitet sich in China immer mehr aus. Zuerst war das Virus in der Großstadt Wuhan aufgetreten - inzwischen wurde es auch in vielen anderen Regionen nachgewiesen, und auch eine Ansteckung von Mensch zu Mensch ist möglich. In China wurde die 11-Millionen-Metropole Wuhan abgeriegelt - die Menschen kommen weder rein noch raus. Darüber hat SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern mit Sarah Heintze gesprochen. Sie kommt ursprünglich aus Koblenz, lebt aber seit sieben Jahren in Wuhan, also in der Stadt, die nun von der Außenwelt abgeriegelt worden ist.

Radfahrer vor einem abgesperrten Bahnhof der chinesischen Stadt Wuhan
4 Min. | 23.1.2020