Im Gespräch

Die "Kinder vom Bahnhof Zoo" sind zurück - und können nicht überzeugen

Über 40 Jahre ist es her, da gab es erst ein Kult-Buch und dann einen Kult-Film: "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" - es ist die Lebensgeschichte von Christiane F., die in die Drogen-Welt rund um den Berliner Bahnhof Zoologischer Garten abdriftet. Amazon hat jetzt für seinen Streaming-Dienst aus dem Stoff eine Mini-Serie gemacht. Ab heute ist sie online und sie löst sich sehr von der Buch-Vorlage und auch vom Kult-Film, der viele dokumentarische Elemente hatte. Da nimmt sich die Mini-Serie viele Freiheiten - nicht unbedingt zu ihren Vorteil, erklärt unsere Film-Kritikerin Anna Wollner im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Florian Rudolph.

Vor einem heruntergekommenen Berliner Altbau stehen die sechs Hauptdarstellerinnen und -darsteller der Neuverfilmung in ihren Film-Kostümen vom Ende der 70er und Anfang der 80er Jahre.
3 Min. | 19.2.2021