Im Gespräch

Drohnenangriffe: FDP-Politiker Djir-Sarai gibt dem Iran die Schuld

Der FDP-Außenpolitiker Bijan Djir-Sarai teilt die Auffassung von US-Außenminister Pompeo, wonach der Iran hinter dem Drohnenangriff steckt, durch den weite Teile der saudi-arabischen Ölproduktionsanlagen zerstört worden sind. Im Radioprogramm SWR Aktuell sagte Djir-Sarai, entscheidend sei die Frage nach den Auftraggebern. Es sei bekannt, dass der Iran über Milizen unter anderem im Jemen, Libanon und im Irak verfüge. Diese Kräfte würden aber nicht autonom agieren. "Man muss die Frage nach der Quelle stellen, unabhängig davon, wer letztendlich den Angriff ausgeführt hat. Und die Quelle sitzt für mich eindeutig in Teheran", so Djir-Sarai. Mit dem außenpolitischen Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion hat SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern gesprochen.

Der außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Bijan Djir-Sarai am Rednerpult des Bundestages
4 Min. | 16.9.2019