Im Gespräch

Dt. Mieterbund zu verschärfter Mietpreisbremse: "Über 90 Prozent profitieren davon nicht"

Der Präsident des Deutschen Mieterbundes, Lukas Siebenkotten, hält die Verschärfung der Mietpreisbremse durch die Bundesregierung für unzureichend. Im Radioprogramm SWR Aktuell kritisiert Siebenkotten, dass die Änderungen nur für neu abgeschlossene Mietverträge gelte: "Über 90 Prozent aller Mietverträge werden aber pro Jahr nicht neu abgeschlossen. Dieser Bestand von laufenden Mietverträgen hätte in den Fokus genommen werden müssen und das hat man leider unterlassen." Alina Braun hat mit Lukas Siebenkotten gesprochen.

Haifiguren auf einem Mietvertrag
3 Min. | 19.8.2019