Im Gespräch

Elsass - Deutschland. Der Stress der Pendler

Eben mal schnell über den Rhein zur Arbeit nach Deutschland. So haben das Tausende Pendler aus dem Elsass gemacht. Und dann Corona - und die Grenzen waren plötzlich dicht. Viele dürfen immer noch rüber, haben eine Art Passierschein von Arbeitgeber und Bundespolizei. Da aber nur wenige Übergänge offen sind, gibt es dort lange Staus. Gabriele Großmann, lebt im Elsass und arbeitet bei einer Bank in Baden-Baden. SWR Aktuell-Moderator Stefan Eich wollte von ihr wissen, wie genervt sie denn inzwischen von den langen Schlangen ist.

Stress an der Grenze Elsass Deutschland
3 Min. | 22.4.2020