Im Gespräch

EU-Solidarität in der Krise - kommen doch "Corona-Bonds"?

Einige EU-Länder leiden besonders unter den Folgen der Corona-Pandemie. In Italien und Spanien sind nicht nur die Gesundheitssysteme am Anschlag - auch die Staatsfinanzen. Über mögliche Hilfen wird gestritten. Das Reizwort heißt "Euro-Bonds". Südeuropäische Länder fordern die schon seit Jahren, genauso beständig lehnt z.B. Deutschland solche gemeinsamen europäischen Anleihen ab. Kommen sie jetzt in der Krise doch? Darüber spricht SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch mit dem Vizepräsident des Europaparlaments Rainer Wieland (CDU).

Eurozeichen leuchtet vor der Europäischen Zentralbank
3 Min. | 6.4.2020