Im Gespräch

Experte: Trumps Rhetorik - "ein taktisches Spiel - mit blutigen Folgen"

Nach dem blutigen Wochenende in den USA muss sich Donald Trump mit Vorwürfen auseinandersetzen, indirekt eine Mitschuld an den Taten zu tragen. Der US-Präsident hatte schon mehrmals Stimmung gegen illegale Einwanderer gemacht. Welche Rolle spielt seine Rhetorik? Für Thomas Jäger ist es klar: Donald Trump befördert mit seiner Sprache Rassismus und Gewalt. Der Politikwissenschaftler an der Uni Köln geht sogar noch einen Schritt weiter: "Es ist genau das Ziel, das Trump damit verfolgt." Mit Thomas Jäger hat SWR Aktuell-Moderatorin Petra Waldvogel gesprochen.

Thomas Jäger, Politikwissenschaftler an der Universität Köln
3 Min. | 5.8.2019