Im Gespräch

Frühstücks-Quarch: "Klimahysterie" - was sagt das Unwort des Jahres aus?

"Klimahysterie" - das ist für Sprachwissenschaftler der TU Darmstadt das "Unwort des Jahres 2019". Mit dem Wort beschimpfen Rechtspopulisten und andere Klimawandel-Leugner die Menschen, die sich für den Klimaschutz einsetzen - zum Beispiel bei bei "Fridays for Future"-Demos und anderswo. Darüber, wie Bestseller-Autor und Philosoph Christoph Quarch die Entscheidung der Jury findet, hat SWR Aktuell-Moderator Stefan Eich mit ihm gesprochen.

Buchautor und Philosoph Christoph Quarch
4 Min. | 17.1.2020