Im Gespräch

Handel mit China: "Wir brauchen robustere Lieferketten"

Die chinesische Wirtschaft nimmt langsam wieder Fahrt auf. Zumindest deuten offizielle Zahlen aus Peking darauf hin. Die Region Wuhan war nicht nur das Epizentrum der Corona-Krise, auch die wirtschaftlichen Ausfälle durch den strikten Lockdown dort hatten weltweite Auswirkungen. Was bedeutet das für den zukünftigen Handel mit China? Darüber hat SWR Aktuell-Moderatorin Katja Burck mit dem Vorsitzenden des Handelsausschusses im EU-Parlament, Bernd Lange (SPD), gesprochen. Er plädiert für sicherere Lieferketten, sieht China aktuell in der Defensive und lehnt eine Isolation Pekings, wie sie die USA betreiben, ab.

Größtes Containerschiff der Welt in chinesischem Hafen
4 Min. | 8.5.2020