Im Gespräch

"Ich hatte meine Gefühle ausgeschaltet" | Gespräch mit Ex-RAF-Terroristin Maier-Witt

Zweieinhalb Jahre war Silke Maier-Witt in der RAF. Nach ihrem Ausstieg lebte sie zehn Jahre unter falscher Identität in der DDR. Erst in ihrer Haft stellte sie sich die Frage, die sie bis heute beschäftigt: Warum habe ich das getan? Moderation: Susanne Führer

Silke Maier-Witt
37 Min. | 15.10.2020