Im Gespräch

K-Frage? CSU-Kenner glaubt, Söder würde sich nicht drücken.

Der Politologe und CSU-Kenner Heinrich Oberreuter geht davon aus, dass die bayrische Schwesternpartei ein Wörtchen bei der Wahl des Kanzlerkandidaten der Union mitreden wird. Wenn es der CDU nicht gelinge, einen mehrheitsfähigen Kandidaten zu finden, gehe die Entscheidung an die CSU, so Oberreuter im SWR. Für den Parteichef und bayrischen Ministerpräsident Markus Söder habe eine Kanzlerkandidatur "keine Priorität in seinen Lebensplänen", sagte der Politologe. Söder würde aber bereitstehen, wenn man ihn bittet: "Es muss ein Ruf kommen, dann kommt auch Söder." SWR Aktuell-Moderatorin Katja Burck hat mit Heinrich Oberreuter über die Union und die K-Frage gesprochen.

Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, spricht nach der Sitzung des CSU-Vorstandes auf einer Pressekonferenz in der CSU-Parteizentrale.
4 Min. | 12.2.2020