Im Gespräch

Klimaökonom Edenhofer: Klimaschutz nicht national denken!

Der Klima- und Wirtschaftswissenschaftler Ottmar Edenhofer sagt, man dürfe beim Klimaschutz nicht nur national denken. Der Schwung komme künftig aus Brüssel von der EU, sagte Edenhofer, Professor an der TU Berlin und Direktor am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung. Im Klimapaket der Bundesregierung seien gute erste Schritte enthalten, etwa die CO2-Bepreisung. Doch die Kosten dafür seien hoch und das Paket werde künftig nicht sozial ausgewogen sein. Das Gespräch führte SWR-Hauptstadtkorrespondent Alfred Schmit.

Klimaökonom Edenhofer
23 Min. | 25.1.2020