Im Gespräch

Kolumne: Bedrohte Tiere? Es lebe die Seegurke!

Die Natur bleibt ein Krisengebiet. Durch die Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie hat zwar die Luftverschmutzung abgenommen - für viele Tiere sieht es aber weiter ziemlich dramatisch aus. Fast jede dritte Tierart ist vom Aussterben bedroht, das hat der WWF ermittelt. Faustregel: Je näher am Menschen, desto gefährlicher. Zeit für neue Überlebensstrategien, meint Kolumnist Jan Seidel.

WWF-Bilanz über bedrohte Tiere. Eine Seegurke im Atlantik
1 Min. | 2.1.2021