Im Gespräch

Koschyk zum Nordkorea-Treffen: "Bilder werden nicht ohne Folgen bleiben"

Nach dem Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un zieht Hartmut Koschyk (CSU) eine positive Bilanz. Der Vorsitzende des deutsch-koreanischen Forums bezeichnete die Bilder des Treffens im Radioprogramm SWR Aktuell als historisch. "Natürlich muss man sich fragen: Bleibt es bei Bildern oder werden diese Bilder auch eine Auswirkung haben auf die laufenden Verhandlungen zur Denuklearisierung und Befriedung der koreanischen Halbinsel. Ich glaube, diese Bilder werden nicht ohne Folgen bleiben." SWR Aktuell-Moderatorin Dagmar Freudenreich hat mit Hartmut Koschyk gesprochen.

Treffen zwischen Kim Jong Un und Donald Trump
4 Min. | 1.7.2019