Im Gespräch

Künstliche Intelligenz gewinnt Poker-Partie: ein Meilenstein?

"Pluribus" heißt der Gewinner einer Poker-Partie an der sechs Spieler beteiligt waren. Das Besondere: "Pluribus" war der einzige nicht menschliche Spieler am Poker-Tisch, nämlich eine KI - also eine Künstliche Intelligenz. Die Eltern der KI, Noam Brown und Tuomas Sandholm von der Universität Carnegie Mellon in Pittsburgh feiern ihren Erfolg als Meilenstein. Ist das wirklich so? Das fragt SWR Aktuell-Moderatorin Astrid Meisoll im Gespräch den KI-Experten Wolfram Burgard von der Universität Freiburg.

Wolfram Burgard steht in den Hallen der IFA in Berlin.
3 Min. | 12.7.2019