Im Gespräch

Leben im Brexit-Chaos: "Viele Familien haben das Land schon verlassen"

Zum 31. Oktober will Boris Johnson Großbritannien aus der EU führen - im Zweifel auch mit einem No-Deal-Brexit. Was dann mit den knapp vier Millionen EU-Ausländern in Großbritannien ist, weiß keiner so genau. Premierminister Johnson hat zwar versprochen, dass sich für die schon in im Land gemeldeten EU-Ausländer auch bei einem harten Brexit nichts ändern wird. Besorgt sind die betroffenen Menschen aber trotzdem. Das erzählt die Pastorin der deutschsprachigen Gemeinde Schottland und Nordost-England, Verena Jantzen, im Gespräch mit SWR-Aktuell Moderatorin Petra Waldvogel.

Ein Demonstrant trägt ein T-Shirt mit der Aufschrift "Stop Brexit"
4 Min. | 20.8.2019