Im Gespräch

Luftangriff auf Mainz 1945: "Denkt dran: Sowas darf nie mehr geschehen"

Am 27. Februar 1945 wird Mainz zerbombt. Die Briten werfen 1.500 Tonnen Bomben auf die Stadt, mehr als 1.200 Menschen sterben. Philipp Münch überlebt, es ist sein 15. Geburtstag. Im Gespräch mit SWR-Aktuell-Moderator Andreas Herrler beschreibt er die wenigen Minuten, in denen große Teile von Mainz in Schutt und Asche gelegt wurden.

Kampfflugzeuge über Mainz - Nur wenige Minuten reichen, um die Stadt zu zerstören
4 Min. | 27.2.2020