Im Gespräch

Malerin Cornelia Schleime - Von Pferdeärschen, Einsamkeit und Kunstgelaber

Ihre Bilder sind poetisch und zugleich radikal. So wie ihre Haltung zur Kunst. Cornelia Schleime hasst Langeweile und Glattheit. In der DDR wurden ihre Arbeiten verboten, heute hängen sie weltweit in Museen und Galerien. Moderation: Britta Bürger www.deutschlandfunkkultur.de, Im Gespräch Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/06/01/malerin_cornelia_schleime_drk_20200601_1005_96ffb30f.mp3

Cornelia Schleime hinter einer leicht spiegelnden Glasscheibe
77 Min. | 1.6.2020