Im Gespräch

Malle-Streit: wann ist ein Begriff schützbar?

Malle - ein Begriff, mit denen man offensichtlich Kasse machen kann. Ein Unternehmer aus Hilden bei Düsseldorf hat sich die Wortschöpfung als Marke schützen lassen und ging dann mit Abmahnungen gegen Leute vor, die das Wort zu kommerziellen Zwecken nutzen. Über die Nutzung wird am Düsseldorfer Landgericht gestritten. Und den Begriff, den man sich schützen lassen will, muss man noch nicht mal selbst erfunden haben. Das hat Antje Becher, Rechtsanwältin aus Mannheim mit Schwerpunkt auf Markenrecht bestätigt. SWR Aktuell-Moderator Jonathan Hardem hat mit Antje Becher gesprochen.

"Malle" (Symbolfoto)
3 Min. | 15.11.2019