Im Gespräch

Markenschutz für Greta und FfF: Konsequenzen für Demonstrationen?

Greta Thunberg und die Fridays for Future-Bewegung sind inzwischen weltweit bekannt und so populär, dass Thunberg Trittbrettfahrer verhindern will. Sie hat Markenschutz beantragt. Ist das überhaupt möglich für persönliche Namen und gesellschaftspolitische Bewegungen und welche Folgen hätte ein Markenschutz für künftige Demonstrationen? Das hat SWR Aktuell-Moderator Jonathan Hadem die Rechtsanwältin und Markenrechtlerin Antje Becher gefragt.

Greta Thunberg mit einem Plakat
3 Min. | 30.1.2020