Im Gespräch

Nach tödlichem Unfall auf der A81: Ursache für Felsabbruch steht fest

Felsstürze auf Autobahnen in Deutschland sind sehr selten. Wenn es passiert, können die Folgen wie am Samstagabend bei Villingen-Schwenningen tödlich sein. Dort war ein drei Tonnen schwerer Gesteinsbrocken auf die Fahrbahn gekracht. Ein Porschefahrer fuhr frontal auf und starb. Wie es dazu kommen konnte, das hat SWR Aktuell-Moderatorin Astrid Meisoll den zuständigen Geologen des Landesamtes für Geologie Baden-Württemberg in Freiburg, Clemens Ruch, gefragt.

Feuerwehr sichert die Unfallstelle auf der A81
4 Min. | 14.10.2019