Im Gespräch

Nebenklägerin im Prozess um Anschlag von Halle: "Ich bin voller Wut"

Zweiter Prozesstag heute um den rechts-terroristischen Anschlag auf die Synagoge von Halle in Sachsen-Anhalt. Mit dabei: die Wiener Journalistin Christina Feist. Sie war während des Angriffs am 9. Oktober 2019 in dem Gebäude. Sie war also Betroffene, Augenzeugin und sie ist Nebenklägerin in dem Prozess. Heute war sie im Gerichtssaal in Magdeburg. SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch hat sie nach ihren Eindrücken gefragt.

Christina Feist, Augenzeugin und Nebenklägerin beim Prozess um den Anschlag auf die Synagoge in Halle
4 Min. | 22.7.2020