Im Gespräch

Neuer Anlauf für EU-Flüchtlingspolitik "Nichtstun ist keine Option"

In der Debatte um eine gemeinsame Flüchtlings- und Asylpolitik hat die EU-Europaabgeordnete Nicola Beer Zweifel geäußert, ob die heute von der EU-Kommission vorgelegten Vorschläge die Probleme lösen können.<br/>Wenn am geografischen Prinzip festgehalten werde, wonach diejenigen EU-Staaten Verantwortung trügen, in denen die Flüchtlinge ankämen, führe dies weiterhin zur Überlastung dieser Staaten. "Die Dublin-Verordnung muss weg. Wir brauchen ein anderes System, das gemeinsame solidarische Standards hat " so Beer. Über die konkreten Positionen der FDP in dieser Frage hat SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern mit Nicola Beer gesprochen.

Demo gegen unmenschliche EU-Flüchtlingspolitik
3 Min. | 23.9.2020