Im Gespräch

Ohne-Arzt-Praxis: Wann ist das sinnvoll, wann nicht?

Im baden-württembergischen Spiegelberg hat die erste Arzt-Praxis ohne Arzt in Deutschland geöffnet. Eine medizinische Fachangestellte kümmert sich um die Patienten und kann selbst entscheiden, wann sie einen Arzt hinzuzieht. Der schaut dann über eine Webcam nach den Symptomen. Wie sinnvoll das ist und wann ein Arzt doch eine persönliche Diagnose stellen muss, darüber hat SWR-Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch mit dem Gesundheitsökonom Prof. Gerd Glaeske von der Uni Bremen gesprochen.

Der Gesundheitsökonom von der Uni Bremen: Gerd Glaeske
4 Min. | 16.10.2019