Im Gespräch

Permafrost schmilzt, Felsstürze im Gebirge nehmen stark zu

Auf der italienischen Seite des Montblanc in den Alpen droht ein riesiger Eisblock abzubrechen. Gletscherforscher Olaf Eisen vom Alfred-Wegener- Institut für Polar- und Meeresforschung überrascht das nicht. Man könne solche Ereignisse nicht verhindern, aber sich darauf vorbereiten, sagt er. Und weil der Permafrost schmelze, würden Felsstürze, Lawinen und andere Vorkommnisse in Gebirgsregionen seit längerem sehr viel öfter stattfinden. Wenn wir dem Klimawandel nicht entgegenwirken, werden solche Naturgefahren in Zukunft noch deutlich zunehmen, prophezeit der Gletscherforscher im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern.

Montblanc:Riesiger Eisblock droht abzubrechen - mehr Naturereignisse im Gebirg wegen Klimawandel
3 Min. | 7.8.2020