Im Gespräch

Politikforscherin Münch: CDU muss Personalfragen schnell klären

Nach der Rücktrittsankündigung der CDU-Bundesvorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer ist der politische Schaden ist groß. Die CDU steht vor einem Machtkampf, der auch ein Richtungskampf ist. Öffnet sich die Partei nach links - nach rechts oder bleibt es bei dem Unvereinbarkeitsbeschluss - so wie auf dem Parteitag vereinbart?<br/>Darüber hat SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch mit Ursula Münch gesprochen. Sie ist Professorin für Politik- und Kommunikations-Wissenschaft und Direktorin der Akademie für Politische Bildung in Tutzing.

Ursula Münch in der ARD-Talkshow &#034;Anne Will&#034;
5 Min. | 11.2.2020