Im Gespräch

Reeder-Verband: nach dem Schiff-Stau kommt der Ketchup-Effekt

Der "Verband Deutscher Reeder" sieht die tagelange Blockade des Suezkanals durch die Havarie des Container-Schiffs "Ever Given" als eine Art teuren Unfall für die internationale Wirtschaft. Die Auswirkungen werde die Weltwirtschaft zwar noch einige Wochen spüren, aber nicht so gravierend wie es zwischenzeitlich zu befürchten war, schätzt Christian Denso vom Reeder-Verband in Hamburg. Der Stau am Suezkanal werde sich in den nächsten Tagen rasch auflösen. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Vanja Weingart prognostiziert er allerdings, dass nun die Häfen vom "Ketchup-Flaschen-Effekt" betroffen seien. Aktuell sei es noch "zu ruhig" - zu wenig Schiffe kommen an - dann aber kämen alle auf einmal.

Auf einer Satellitenaufnahme ist zu sehen, wie die "Ever Given" den Suez-Kanal blockiert, während an der Einfahrt zahlreiche Schiffe warten.
4 Min. | 30.3.2021