Im Gespräch

Reisen nach Corona: Ökotourismus statt Overtourism?

Natürlich die schwer gebeutelte Branche, aber auch die ausgebremsten Touristen warten sehnlichst darauf, dass Reisen wieder möglich wird. Doch nicht nur Klimaschützer finden, dass es falsch wäre, einfach zum bisherigen Fern- und Massentourismus zurückzukehren. Auch bei der Tourismusmesse ITB wird das Thema diskutiert. Viele hoffen, dass der Neustart nach der Pandemie den Tourismus klimafreundlicher, umweltbewusster und sozial verantwortlicher macht. Ob diese Hoffnung berechtigt ist, darüber hat SWR Aktuell Moderatorin Katja Burck mit Antje Monshausen gesprochen, Leiterin von "Tourism Watch", der Fachstelle für nachhaltigen Tourismus bei der Hilfsorganisation "Brot für die Welt".

Menschengedränge auf dem Markusplatz in Venedig
5 Min. | 10.3.2021