Im Gespräch

RP Bildungsministerin Hubig: Einigung über Abi-Prüfungen großer Erfolg

Über die Frage, ob und wie trotz Corona-Krise die Abiturprüfungen stattfinden sollten, gab es in den Bundesländern unterschiedliche Meinungen - bis heute. Schleswig-Holstein wollte die Abi-Prüfungen absagen und die Abschlussnoten aus dem Durchschnitt der bisherigen Leistungen in der Oberstufe errechnen. So wird es nicht kommen. Die Kultusminister der Länder haben sich in einer Telefonkonferenz darauf geeinigt, dass die Prüfungen überall bis zum Ende des Schuljahrs stattfinden. Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Hubig (SPD) ist aktuell Vorsitzende der Kultusministerkonferenz. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern hat sie die Einigung als großen Erfolg gewertet.

Stefanie Hubig (SPD) vor Mikrofonen
3 Min. | 25.3.2020