Im Gespräch

Schafft die Exzellenz-Förderung für Unis unfaire Arbeitsbedingungen?

Der Titel Exzellenz-Universität bringt zwar viel Geld für die Forschung - aber nicht dauerhaft. So entstünden unsichere, befristete Arbeitsverhältnisse, kritisiert die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft GEW. Wie man die Forschung stattdessen besser fördern könnte, bespricht SWR-Aktuell-Moderator Arne Wiechern mit dem Vizevorsitzenden der GEW, Andreas Keller.

Andreas Keller, stellvertretender Vorsitzender der GEW
4 Min. | 19.7.2019