Im Gespräch

Sondersitzung im Innenausschuss zu Hanau: Wie kann jemand so lange unerkannt bleiben?

Erst der NSU, dann der Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke, dann der Anschlag in Halle, jetzt Hanau: Es gibt eine steigende Tendenz rechtsextremer Straftaten. Die Vorsitzende des Innenausschusses des Bundestages, Andrea Lindholz (CSU), hat für nächsten Donnerstag eine Sondersitzung angesetzt. SWR-Aktuell-Moderator Jonathan Hadem hat sie gefragt, was sie sich davon erhofft.

"Hanau" steht auf einem Schild aus Pappe
3 Min. | 20.2.2020