Im Gespräch

SPD-Europapolitiker Ismail Ertug: Lösung im Transitstreit ist möglich

Im Transitstreit mit Österreich hat der Verkehrspolitiker und SPD-Europaabgeordnete Ismail Ertug beide Seiten aufgerufen, Ruhe zu bewahren. Im SWR sagte Ertug, Tirol sei im Recht, weil es durch den Schwerlastverkehr massiv belastet sei. Das gelte aber auch für Bayern wegen der Staus durch die in Österreich verhängten Wochenendfahrverbote und LKW-Blockabfertigung. Man könne die Problematik nicht lösen, wenn man gegeneinander arbeite. Ertug begrüßte es, dass Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) seinen österreichischen Kollegen Reichhardt und den Tiroler Landeshauptmann Platter zu einem Schlichtungsgespräch eingeladen hat. Mit dem Europapolitiker Ertug hat SWR Aktuell-Moderatorin Alina Braun gesprochen.

Ismail Ertug, SPD
4 Min. | 11.7.2019