Im Gespräch

Stellenabbau trotz Einstellungs-Offensive: Das Bahn-Paradox

Audio | Die Züge sind leer, kaum jemand fährt Bahn während der Corona-Pandemie. Das heißt auch, dass der Konzern kein Geld einnimmt. Jetzt fürchtet die Eisenbahngewerkschaft EVG um 10.000 Stellen bei der Bahn. Vor einigen Wochen hatte die Bahn noch eine Einstellungs-Offensive gestartet. Klingt paradox, sagt auch der Verkehrsexperte und Bundestagsabgeordnete der Grünen, Matthias Gastel. Er hat mit SWR-Aktuell-Moderator Stefan Eich gesprochen.

Werden bei der Bahn Stellen abgebaut wegen Corona?
4 Min. | 18.5.2020