Im Gespräch

Themenwoche "Tabu": Grünen-Politikerin Künast beklagt, dass engagierte Leute "systematisch niedergemacht" werden

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast kritisiert, dass immer mehr gesellschaftlich engagierte Menschen verbal "niedergemacht" werden. Als Täter nannte sie in SWR Aktuell Rechtspopulisten: "Die wollen, dass man an diese Personen, die sich da engagieren, und an die Institutionen nicht mehr glaubt - und deshalb betreiben sie es systematisch. Am Ende käme ein autoritäres System dabei raus." Wie sie vorgehen und was sie wollen, beschreibt sie im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Herrler.

Die Politikerin Renate Künast ist ein prominentes Opfer von Hass im Netz
5 Min. | 21.10.2019