Im Gespräch

Themenwoche "Tabu": Warum psychische Erkrankungen tabu sind

Wer sich den Fuß verknackst, kann das locker im Büro erzählen. Die meisten körperlichen Erkrankungen sind kein Tabu. Ganz anders sieht es bei der Psyche aus. "Die Öffentlichkeit wird unsicher sein, wie man mit einer oder einem psychisch Kranken am besten spricht - ob man das Thema überhaupt anspricht", sagt Wolfgang Gaebel, Vorsitzender des Aktionsbündnisses Seelische Gesundheit in SWR Aktuell. Das habe mit Vorurteilen in der Bevölkerung zu tun. "Das wichtigste Vorurteil ist sicherlich: Psychisch kranke Menschen sind gefährlich." Welche Vorurteile es noch gibt, erklärt Gaebel im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Herrler.

Die Silhouette einer Frau ist zu sehen, die vor einem Computerbildschirm in einem dunklen Büro den Kopf in die Hände stützt.
4 Min. | 24.10.2019