Im Gespräch

Thierse: "Bundestagsdebatten dürfen keine Talkshows werden"

Am 14. August 1949 wurde der erste Deutsche Bundestag gewählt - vier Jahre nach Kriegsende. Die Union bekam damals 31 Prozent, wurde stärkste Fraktion, knapp dahinter die SPD mit 29,2 Prozent. Insgesamt gehörten dem Parlament 11 Parteien an. Wie sich der Bundestag über die Jahre verändert hat, darüber hat SWR Aktuell-Moderator Stefan Eich mit dem ehemaligen Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse von der SPD gesprochen.

Wolfgang Thierse (SPD), früherer Bundestagspräsident
4 Min. | 14.8.2019