Im Gespräch

Toxikologe Krug: "potenziell krebserregende" Wirkung von Titandioxid nicht vorhanden

Der Weißmacher Titandioxid steckt in vielen Produkten: Lebensmittel, Kosmetika, Farben und Lacke. Allein die Verwendung in Lebensmitteln zeigt: Titandioxid gilt als ungefährlich. Aber Forscher aus Frankreich halten den Stoff für krebserregend, dort ist er deshalb ab nächstem Jahr in Lebensmitteln verboten. Und heute berät die EU-Kommission darüber, ob Titandioxid als "potenziell krebserregend" eingestuft werden soll. Professor Harald Krug ist emeritierter Umwelttoxikologe mit dem Fachbereich Nanotoxikologie - und findet den Vorstoß aus Frankreich völlig unverständlich. SWR Aktuell Moderator Andreas Herrler hat mit ihm gesprochen.

SWR Aktuell, im Gespräch
5 Min. | 18.9.2019