Im Gespräch

US-Wahl: Cornelia Funke und der "American Dream"

Noch gibt es den "American Dream": Die Vorstellung, dass man in den USA vom Tellerwäscher zum Millionär werden könne. Die Realität sieht auch wenige Tage vor der Präsidentschaftswahl meist anders aus. Präsident Trump will möglichst wenige Einwanderer. Was denken Menschen, die schon als Ausländer in den USA leben und arbeiten? Die deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke ("Tintenherz", "Reckless") erklärt im Gepräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Alina Braun, wie sie auf die Wahl und auf die amerikanische Gesellschaft blickt.

Cornelia Funke
4 Min. | 28.10.2020