Im Gespräch

Verdi-Chef Werneke: Corona ist keine Dampfwalze

Verdi-Chef Frank Werneke kritisiert, dass in der Corona-Krise wichtige Arbeitnehmerrechte ausgehebelt werden. Das Arbeitszeitgesetz etwa sei momentan ausgesetzt, was 12-Stunden-Schichten ermöglicht. Das könne nicht so bleiben. Die neuen Bonuszahlungen in der Altenpflege begrüßte Werneke, Pflegeberufe sollten auch generell aufgewertet werden. Die Erhöhung des Kurzarbeitergeldes sei ein richtiger Schritt, nur müsse für den Niedriglohnbereich noch mehr getan werden.

Verdi-Chef Werneke: Corona ist keine Dampfwalze
24 Min. | 30.4.2020