Im Gespräch

Was hat das Coronavirus mit Rassismus zu tun?

Seit dem Ausbruch des Coronavirus erleben asiatisch aussehende Menschen immer wieder Anfeindungen. In Berlin wurde eine Chinesin von zwei Frauen bespuckt, geschlagen und getreten. Bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes melden sich immer häufiger Menschen asiatischer Herkunft. Das alles hat eine Debatte über Fremdenhass und Rassismus ausgelöst. SWR-Aktuell-Moderatorin Petra Waldvogel hat sich mit Yen Souw Tain unterhalten. Er ist Inhaber eines Asia Supermarktes und erzählt von seinen Erfahrungen.

Gruppe junger Asiatinnen. Eine trägt einen Mundschutz.
4 Min. | 17.2.2020