Im Gespräch

Wilhelma in der Corona-Krise: Ostern mit Millionen-Verlusten

Die Corona-Krise hat zahllose Betriebe bereits voll erfasst. Einer von ihnen ist auch die berühmte Wilhelma in Stuttgart. Der zoologisch-botanische Garten ist im Frühling rund um Ostern - speziell in den Ferien natürlich - ein Publikumsmagnet. Aktuell aber darf niemand hinein, nur das Personal in einer Not-Besetzung. Wie die Wilhelma damit zurecht kommt, erklärt der Direktor Thomas Kölpin im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch.

Ein Gitter versperrt den Eingang zum Stuttgarter Zoo - im Hintergrund ist ein Schild mit der Aufschrift "Wilhelma" zu sehen.
3 Min. | 1.4.2020