Im Gespräch

Wintereinbruch im April: Wie Schnee und Frost die Natur ausbremsen

Schneefall und Nachtfrost bereiten Obstbauern in der Bodenseeregion einige Sorgen. Die Blüten der Süßkirschsorte 'Kordia' könnten in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Ernteeinbußen wären die Folge. Keine großen Frostschäden seien dagegen bei den Blüten der Apfelbäume zu beobachten. Die meisten Obstbauern am Bodensee gehen im Moment von einer vollen Apfelernte aus. Das winterliche Wetter der vergangenen Tage habe bei manchen Pflanzen die Austriebe erfrieren lassen oder zumindest zum Stillstand gebracht, sagt Anne Rostek, Gartenexpertin bei der Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin in Sulzburg-Laufen im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Was sie Hobbygärtnern angesichts des wechselhaften Wetters rät, erzählt die Expertin im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Astrid Meisoll.

Im Schneetreiben stehen blühende Apfelbäume
3 Min. | 8.4.2021