Im Gespräch

Wozu braucht Stuttgart einen Super-Computer?

Stuttgart hat bald den schnellsten Rechner Deutschlands. Super-Computer "Hawk" wird in einigen Wochen seine ganze Rechenpower entfalten. Das heißt, er kann dann 24 Billiarden Rechenoperationen pro Sekunde ausführen - "vor 80 Jahren, als der erste Rechner entwickelt wurde, waren das zwei Rechenoperationen pro Sekunde", sagt SWR-Wissenschaftsredakteur Uwe Gradwohl. Er erklärt im Gespräch mit SWR-Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch, wozu Stadt und Wirtschaft so einen Super-Computer brauchen.

Schwarze und gelbe Kabel kommen aus einem Schrank, in dem sich eine Einheit eines Super-Computers befindet und in der Mitte sind Lüftungsschächte.
4 Min. | 19.2.2020