Im Gespräch

Zu schlecht weggekommen? BGH prüft Unternehmensbewertungen auf Yelp

Eine Fitnessstudiobetreiberin aus Bayern findet, dass sie auf dem Bewertungs-Portal Yelp zu schlecht wegkommt. Die Frau klagt mit der Begründung: Sie habe deshalb Kunden verloren. Der BGH muss nun klären: Wie kommt eine Plattform auf ihre Noten? Yelp will seine Vorgehensweise nicht offenlegen. Wie viel Macht haben solche Portale? SWR Aktuell-Moderator Andreas Herrler hat dazu Christian Scherg befragt. Er ist Geschäftsführer der Reputationsmanagement-Agentur "Revolvermänner".

Die App der Bewertungsplattform Yelp wird von einer Nutzerin auf dem Smartphone geöffnet.
4 Min. | 19.11.2019