Impuls - Wissen aktuell

Corona: "Die Kultusminister tun zu wenig für die Schulen"

In vielen Ländern sind die Ferien vorbei, und die Schulen versuchen mit der Corona-Krise umzugehen, nicht immer mit Erfolg, schon wurden zwei Schulen geschlossen. Deutlich werden jetzt auch die Versäumnisse der Kultusminister, Stichwort: Digitalisierung. Martin Gramlich im Gespräch mit Udo Beckmann, Bundesvorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung.

07.08.2020, Mecklenburg-Vorpommern, Graal-Müritz: Die Ostsee-Grundschule. Die Schule wurde geschlossen, weil sich ein Schüler mit dem Coronavirus infiziert hat.
7 Min. | 10.8.2020