Sonnenuhr, Kategorie Geschichte

Chronik & Geschichte

Alle Sendungen

Glaube und Entdeckungen, Rassismus und Emanzipation, Königinnen und Präsidenten, Kriege und Flucht: Was heute passiert, hat eine Geschichte. Wir beleuchten die Zusammenhänge, untersuchen die historische DNA des Menschen und erzählen einfach gute Geschichten. Ein History-Podcast von radioWissen aus der Vergangenheit für die Zukunft.
Was immer die in der Chronik porträtierten Menschen, Institutionen, Ereignisse langsam bekannt oder schnell berühmt gemacht hat, liegt eine Zahl von Jahren zurück, die durch fünf teilbar ist. Für sie gibt es täglich einen Beitrag.
Die Jahre zwischen 1961 und 1990 waren echte Schicksalsjahre für Berlin. Dieser besonderen Zeit widmet sich das Projekt "Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt" im rbb Fernsehen und im Inforadio.
Karl der Große, die Nürnberger Prozesse, Boat People und Flüchtlinge: Was hat Gestern mit Heute zu tun? Wie Vergangenheit und Zukunft miteinander zusammenhängen, erfahrt ihr in Eine Stunde History. Neue Folgen jeden Freitag. Nominiert für den Deutschen Podcastpreis 2020.
Anhand von Reportagen, Gesprächen und Debatten widmet sich das Magazin dem Spannungsfeld zwischen gestern und heute. "Geschichte" sucht nach dem Wirken von Strukturen, Institutionen und Weltanschauungen, will Vergangenes sinnlich erfahrbar machen und Denkanstöße geben. Außerdem: Veranstaltungs- und Lesetipps.
Eine Geschichte in fünf Kapiteln. Als im Mai 1929 in der Berliner Masurenallee der Grundstein für ein neues Funkhaus gelegt wurde, hofften viele Bürger der Stadt, dass durch den Rundfunk ein weltweites Kommunikationsnetz geschaffen wird, das endlich Frieden bringt. Doch mit den Nazis kam die Gleichschaltung des neuen Mediums und die Vertreibung der "Weimarer Demokraten". Nach dem Krieg hat die russische Besatzungsmacht das Sagen, später übernimmt der SFB, bis mit dem Fall der Mauer und der Wiedervereinigung ein neues Kapitel Rundfunkgeschichte beginnt. Anhand von faszinierendem Archivmaterial und Interviews mit zahlreichen Zeitzeug*innen erstellt Wolfgang Bauernfeind eine bewegende Chronik des Funkhauses an der Berliner Masurenallee. Vor 90 Jahren: Einweihung Haus des Rundfunks am 22. Januar 1931.
Wer hat den Reißverschluss erfunden? Warum war Einstein auf dem Oktoberfest? Und wie pflanzt man Spaghetti an? Das Kalenderblatt: Erstaunliches und Skurriles für jeden Tag - so informativ wie ein Lexikon, so bunt wie das Leben.
Zwei Jahre lang hat der Autor und Intendant der Berliner Festspiele, Thomas Oberender, eine Liste geführt, in der er Dinge gesammelt hat, die während der letzten 50 Jahre erfunden wurden oder aus seiner Lebenswelt verschwunden sind. Jetzt wird diese Liste für den radioeins-Podcast "Der Lauf der Dinge" mit Bettina Rust erneut betrachtet, weitergeführt und ergänzt. Ergänzen Sie unsere Liste! Ihre Sprachnachrichten oder Texte mit Geschichten über vergangene und neue Dinge können Sie uns schicken. Die Adresse: derlaufderdinge@radioeins.de.
Werwölfe in der thüringischen Rhön, der Robin Hood aus dem Erzgebirge und ein Schlossgeist in Wernigerode - in manchen Gegenden gibt es gruselige Legenden und spannende Sagen aus alten Zeiten. Wir stellen sie vor.
Wir erzählen und vertonen wunderschöne Sagen, Märchen und Geschichten aus verschiedenen Regionen des Landes Brandenburg. Von Riesen, Kobolden und Hexenmeistern wird berichtet, von Adligen und kleinen Leuten, von magischen Tieren. Entdecken Sie mit Peggy Chlubek alte Sagenschätze aus der Heimat, einige sehr bekannt, andere fast vergessen.
Das Land, das Krieg führt - gegen Spatzen. Der Mann, der Golf spielt - auf dem Mond. Die Wirtschaftskrise, die Europa erschüttert - ausgelöst von einer Blumenzwiebel. Skurrile Geschichten aus aller Welt und aus allen Zeiten, die eines gemeinsam haben: Sie sind unglaublich aber wahr.
Das SWR2 Zeitwort erinnert an historische Daten aus allen Bereichen von Kultur und Gesellschaft.