Klassik aktuell

#01 Kritik - Die "Götterdämmerung" in Würzburg

Eine ganz besondere Premiere fand am 26. Mai am Mainfrankentheater Würzburg statt: Wagners "Götterdämmerung" in einer orchestral reduzierten Neufassung. Regisseur Tomo Sugao zeigt Wagners Untergangsdrama als Kampf der Generationen: Die Kinder werden Opfer des Ehrgeizes ihrer Vorväter. Schauplatz ist ein Naturkundemuseum. Enrico Calesso stand am Pult, das Publikum war begeistert.

4 Min. | 28.5.2019