Klassik aktuell

#01 Kritik: Fulminante "Tosca" in Weimar - Bomben unterm Kreuz

Nicht mal mehr in Rom gibt es Erlösung: Hasko Weber inszeniert Puccini so eisig wie ein Stück von Jean-Paul Sartre. Phänomenale Sänger und eine packende Regie lassen das Publikum ganz verdattert zurück: Weimar auf einem umjubelten Horror-Trip. Peter Jungblut über Puccinis "Tosca" in Weimar.

4 Min. | 12.3.2019